Lesung mit Gregor Maria Hoff aus dem Kriminalroman "Welt verloren"

Datum:
Montag, 26. September 2022 19:00
Von:
Korschenbroich liest
Ort:
Kirche Herz-Jesu Herrenshoff
Schaffenbergstr. 9
41352 Korschenbroich

Er ist Professor für Fundamentaltheologie, Berater der Deutschen Bischofskonferenz und Lehrer an der Paris Lodron Universität in Salzburg. Jetzt hat Gregor Maria Hoff seinen ersten Roman veröffentlicht, einen Kriminalroman, der seinen Schauplatz – nicht zufällig – am Niederrhein hat: Denn Gregor Maria Hoff ist in Mönchengladbach geboren und am Niederrhein aufgewachsen, wo er auch viele Jahre als Lehrer tätig war.

"welt verloren" erzählt von dem alten Priester Jacob Beerwein, der nach seiner Pensionierung wieder in seinem Heimatdorf am Niederrhein, in unmittelbarer Nachbarschaft zu seinem Freund Melchior, lebt. Ihr zurückgezogenes, ruhiges Leben gerät in Turbulenzen, als der ehemalische Schulkamerad Raven ermordet wird. Und es bleibt nicht bei diesem einen Toten. Weitere Menschen aus Ravens Umfeld sterben. Gibt es eine Verbindung zwischen den Opfern? Mit der Aufklärung des Mordes geht nicht nur die gemeinsame Welt von Jacob und Melchior verloren, sondern auch Jacob selbst - und mit ihm sein Glaube an einen Gott, der so etwas wie Gerechtigkeit verbürgt.

 

In der RP hat Feuilletonchef Lothar Schröder Hoffs Krimi vor ein paar Wochen als "absolut lesenswert" empfohlen, geht es darin doch nicht vorrangig um die Suche nach einem Täter, sondern um "Lebensfragen" von Schuld und Gerechtigkeit...

 

Eintrittskarten: 10 Euro (in der Buchhandlung Barbers, T. 02161/ 99 99 849)